Posts Tagged ‘Krankschreibungen’

h1

Wenn Arbeit krank macht

16. Februar 2012

SZ vom 15. Februar 2012, S. 19 berichtet unter der Überschrift weiter:

„Knapp jeder Zehnte fühlt sich nicht angemessen gewürdigt

(…) Für diese Menschen bestehe ein erhöhtes Herzinfarkt-Risiko, warnen Experten in dem am Dienstag in Berlin veröffentlichten DAK-Gesundheitsreport. Dies sein vor allem angesichts der zunehmenden Zahl älterer Arbeitnehmer von Bedeutung, die ohnehin stärker von Herzerkrankungen betroffen seien.“

Der Krankenstand betrug im Jahr 2011 in Deutschland 3,6 %, der „höchste Wert seit 15 Jahren. Dies entspricht einer durchschnittlichen Krankheitsdauer von 13,2 Kalendertagen. (…)

Eine Umfrage der DAK  Gesundheit unter mehr als 3000 Bschäftigten im Alter zwischen 25 und 65 Jahren ergab, dass sich 9,3 Prozent der Erwerbstätigen weder angemessen entlohnt noch ausreichend anerkannt fühlen. Aus mehreren Studien sei bekannt, dass eine solche sogenannte berufliche Gratifikationskrise ein deutlich erhöhtes Herzinfarkt-Risiko zur Folge habe, so Hans-Dieter Nolting vom Berliner IGES-Institut (…). “

Weitere Ergebnisse der Umfrage:

  • „Berufliche Belastung wegen häufigen Zeitdrucks“ empfinden 21,8 %
  • Stetige Arbeitszunahme beklagt „fast jeder Fünfte“
  • Unter „Unterbrechungen und Störungen bei der Arbeit“ leiden ca. 20 %

Es wird erwartet, „dass die Zahl der Krankschreibungen in den nächsten Jahren ‚beschleunigt‘ steigen werde (…).“