h1

Frauen verdienen weniger

19. Mai 2014

Über Lohngerechtigkeit wird viel diskutiert in Deutschland. Doch noch immer verdienen Frauen im Schnitt 22 Prozent weniger als Männer. Bei annähernd gleichem Job und gleicher Qualifikation ist die Kluft nicht ganz so groß.

Berlin – Die Lohnkluft zwischen Männern und Frauen ist auch 2013 nicht kleiner geworden. Frauen verdienen insgesamt 22 Prozent weniger Geld, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Der durchschnittliche Bruttolohn pro Stunde lag im vergangenen Jahr bei 15,56 Euro, während Männer auf 19,84 Euro kamen. Die Differenz bleibt damit das vierte Jahr in Folge unverändert.

Im Westen ist die Lücke allerdings dreimal so hoch wie im Osten: Hier bekommen Frauen 23 (2012: 24) Prozent weniger, in den neuen Bundesländern ist die Differenz mit 8 Prozent deutlich geringer.

Die großen Lohnunterschiede führen die Statistiker auf unterschiedliche Branchen- und Berufswahl zurück sowie auf die Tatsache, dass Frauen seltener Führungspositionen bekleiden. Zudem arbeiten Frauen öfter in Teilzeit und sind weniger lang in ihren Berufen beschäftigt – vor allem wegen längerer Auszeiten nach der Geburt von Kindern.

Vergleicht man Männer und Frauen mit ähnlicher Qualifikation und ähnlichem Job, so liegt der Verdienstunterschied pro Stunde nur bei 7 Prozent. Hierfür liegen zwar erst Daten für 2010 vor. „Dies dürfte 2013 allerdings ähnlich gewesen sein“, sagte ein Statistiker.

Quelle: http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/deutschlands-frauen-bekommen-22-prozent-weniger-lohn-als-maenner-a-959340.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: