h1

Bestimmte Soft Skills sorgen für negative Effekte bei den weiblichen Bewerbern

19. Mai 2014

In einem Forschungsprojekt der Technischen Universität München (TUM) wurden rund 260 Testpersonen fiktive Anzeigen gezeigt. „Ausgeschrieben wurde dort beispielsweise ein Platz in einem Qualifizierungsprogramm für angehende Führungskräfte. Waren in der Ausschreibung viele Eigenschaften genannt, die mit Männern in Verbindung gebracht werden, fühlten Frauen sich weniger angesprochen und wollten sich seltener bewerben. Zu diesen Eigenschaften zählen etwa „durchsetzungsstark“, „selbstständig“, „offensiv“ und „analytisch“. Stärker angesprochen fühlten sich Frauen von Wörtern wie „engagiert“, „verantwortungsvoll“, „gewissenhaft“ und „kontaktfreudig“. Für männliche Testpersonen machte der Ausschreibungstext dagegen keinen Unterschied.

Die „gender-spezifischen Sprachcodes in Stellenanzeigen“ haben auch Wissenschaftler der University of Waterloo und der Duke University untersucht. Auch sie kommen zu dem Ergebnis, dass einige Formulierungen wie „dominant“ oder „selbstbewusst“ eher zu den maskulinen Wörtern zählen. Werden diese in Stellenanzeigen verwendet, halten Frauen den Job für weniger attraktiv und bewerben sich entsprechend seltener auf die ausgeschriebene Stelle, belegen auch diese internationalen Forscher.

Darüber hinaus konnten diese Wissenschaftler auch belegen, dass die Entscheidung zur Bewerbung nicht durch den Berufsbereich beeinflusst wird; das heißt, stammt eine Stellenanzeige aus einer traditionell männlich geprägten Branche, schreckte die Frauen das nicht ab – lediglich die in der Anzeige enthaltenen männlichen Ausdrücke.

Auch in dieser Studie, für die zunächst 4.000 Anzeigen analysiert und später 100 Studenten befragt wurden, reagierten die befragten Männer nicht auf den Sprachunterschied.“

Quelle: http://www.haufe.de/personal/hrmanagement/Schon-die-Stellenanzeigen-schrecken-viele-Frauen-ab_80_229810.html?ecmId=13127&ecmUid=2994253&chorid=00511427&newsletter=news%2FPortal-Newsletter%2FPersonal%2F50%2F00511427%2F2014-04-08%2FTop-News-Schon-die-Stellenanzeigen-schrecken-viele-Frauen-ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: