h1

Lebensphasenorientierte Personalpolitik

27. Juli 2011

Beispiele für die diese speziellen Maßnahmen sind:

  • Organisationsservice für Kinderbetreuung oder Pflege (OKiP)
  • Programm zur Begleitung in Beurlaubungs- und Wiedereinstiegsphasen (mit Selbsteinschätzung zu Familienkompetenzen und Information über Vakanzen)
  • IT-gestütztes Lernen von zu Hause aus
  • Qualifizierung mit Kinderbetreuung bzw. in Teilzeit
  • Ausbildung in Teilzeit
  • spezielle Seminarangebote wie z.B. „Beruf und Familie unter einen Hut“, „Orientierung in der Lebensmitte“, „Vorbereitung auf den Ruhestand“
  • Programm zur Vorbereitung auf den Ruhestand und zur Sicherung von Erfahrung, Wissen und Werten ausscheidender Mitarbeiter/innen (…)

Über die aktive Berufsphase hinaus bieten schon jetzt z. B. Patenschaften, Projektberatung und Trainertätigkeiten die Möglichkeit, Erfahrungen und Kompetenzen einzubringen.“

Über  die Maßnahmen der BA zur „Umsetzung eines demografiesensiblen ganzheitlichen Personalmanagements, das Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Privatleben, Arbeiten und Lernen sowie Personalentwicklungsoptionen in jeder Lebensphase und eine präventive Gesundheitsförderung in den Mittelpunkt stellt. Die BA wurde dafür 2010 mit dem ‚International Innovative Employer Award‘ der American Association of Retired Persons (AARP) ausgezeichnet.“

http://www.inqa.de/Inqa/Navigation/Gute-Praxis/datenbank-gute-praxis,eDid=8717.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: