h1

Fach- und Führungskräftemangel

12. Juli 2010

B.A. Björn Maas zum War for Talents  in bdvb-aktuell109:

Es muß angsichts des bereits bestehenden Fachkräftemangels unter Ingenieuren, Ärzten, aber auch bei Behörden das Arbeitsumfeld attraktiv für die potenziellen Bewerber gestaltet werden.

Ein einfaches Rezept gibt es aber nicht. Die vier wichtigsten Felder sind:

Vergütung: marktgerecht unf fair

Nebenleistungen: betriebliche Altersvorsorge, Gesundheitsleistungen des Arbeitgebers

Arbeitsumfeld: flexible Arbeitszeiten, altersgerechte und familienfreundliche Arbeitsplatzgestaltung, Image des Unternehmens als guter und fairer Arbeitgeber, Work-Life-Balance und Employerbranding

Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten: das Unternehmen kennt und fördert das Potenzial seiner Mitarbeiter; Traineeprogramme und Fortbildungen (u.a. Studium), generationsübergreifender Wissenstransfer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: