Archive for 12. Februar 2009

h1

Best Practise

12. Februar 2009

http://www.inqa.de/Inqa/Navigation/Gute-Praxis/datenbank-gute-praxis.html

h1

individuelle Problembewältigungskompetenz

12. Februar 2009

Aus http://www.inqa.de – hier stark gekürzt das Wesentliche:
Die Gestaltung von Maßnahmen zum Erhalt und zur Förderung der kognitiven Kompetenz älterer Arbeitnehmer soll auch die Zusammenhänge von kognitiven und hirnphysiologischen altersbedingten Veränderungen mit persönlichkeits- und arbeitsbezogenen Faktoren (Einfluss von Arbeitsplatzmerkmalen, Belastung, Beanspruchung und dispositionellem Bewältigungsverhalten auf die vermuteten Veränderungen) berücksichtigen.

  • Maßnahmenkatalog für die Akteure des betrieblichen Gesundheitsschutzes mit arbeitsorganisatorischen und qualifikatorischen Handlungsempfehlungen
  • ein Workshopkonzept nebst Schulungsunterlagen zur Steigerung der kognitiven Leistungsfähigkeit und der individuellen Problembewältigungskompetenz der Beschäftigten.
h1

PFIFF – intellektuelle Fähigkeiten

12. Februar 2009

PFIFF, das ist das „Programm zur Förderung und zum Erhalt intellektueller Fähigkeiten für ältere Arbeitnehmer“, das bei einem Symposium Mitte Dezember 2008 in Berlin präsentiert wurde.Dieses vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) geförderte Projekt hat das Ziel, Handlungsempfehlungen für eine aus kognitionswissenschaftlicher Perspektive alter(n)sgerechte Arbeitsgestaltung zu erarbeiten.

Quelle: http://www.inqa.de